Landstrasse
Margareten

09. September 2019

ChirurgieInformationsveranstaltung

Ankündigung: Zweiter Hernien-Workshop im Herbst 2019

Am 17. und 18. Oktober 2019 findet der zweite Workshop rund um das Thema der minimal-invasiven Operationstechnik MILOS statt.

Die Kursleitung der theoretisch-praktischen Expertenfortbildung übernimmt Prim. Doz. Dr. Herwig Pokorny, Vorstand der Chirurgie im Franziskus Spital, zusammen mit Oberarzt Dr. Peter Koo, wobei neben einer theoretischen Einführung mit Vorträgen das MILOS – Verfahren im Rahmen einer „Live- OP“ demonstriert wird.

Der praxisnahe Workshop stieß bereits im März 2019 auf großes Interesse aus Fachkreisen.

Die MILOS-Technik (Mini Less Open Sublay) hat sich als besonders schonendes Operationsverfahren erwiesen, bei dem die Kunststoffnetze über sehr kleine Schnitte außerhalb der Bauchhöhle eingesetzt werden. So kann das Netz nicht mit dem Darm verwachsen, da es gar nicht mit ihm in Berührung kommt. Das sog. MILOS-Verfahren kombiniert die Vorteile der Schlüsselloch-Chirurgie mit denen der offenen Technik.

Neben dem im Vergleich mit anderen Operationstechniken geringeren Komplikationsrisiko und dem guten kosmetischen Ergebnis, ist auch mit einer raschen Entlassung aus dem Krankenhaus und einer guten Wiederherstellung der Bauchwandfunktion zu rechnen. Darüber hinaus ist durch das Einsetzen eines Kunststoffnetzes eine deutlich reduzierte Zahl an Wiederholungsbrüchen zu erwarten.

MILOS Operationstechnik Franziskus Spital


Zurück