Endokrinologie

Franziskus Spital Margareten

Nikolsdorfergasse 32, 1050 Wien

Information und Auskunft

+43 1 546 05-1050

Margareten

Chirurgische Endokrinologie

Die chirurgische Endokrinologie befasst sich mit Erkrankungen hormonproduzierender Drüsen und Organe.

Team

Foto von OÄ Dr. Michaela Abrahamowicz

OÄ Dr. Michaela Abrahamowicz

Fachärztin für Chirurgie
interimistische Leitung Chirurgie

+43 (0)1 54605 - 0

Foto von Univ.-Prof. Dr. Bruno Niederle

Univ.-Prof. Dr. Bruno Niederle

Facharzt für Chirurgie & Chirurgische Endokrinologie (FEBS)

+43 (0)1 54 605 - 2007

Übersicht

Ein Großteil der österreichischen Bevölkerung hat Schilddrüsenerkrankungen. Auch Ne- benschilddrüse, Nebenniere sowie hormonproduzierende Drüsen im Magen-Darm- Trakt können chirurgische Eingriffe benötigen. Durch Knoten treten fallweise Über-, seltener Unterfunktionen dieser Drüsen und Organe auf. Somit ist die Hormonproduktion gestört. Diese Erkankungen werden entweder konventionell medikamentös oder operativ therapiert.

Ihr Nutzen

Die PatientInnen erhalten im Franziskus Spital ein umfassendes Angebot aus einer Hand:

Ablauf der Behandlung

Behandlungsangebot

Die Therapie wird individuell an die Patientinnen Patienten und ihre Erkrankung angepasst. Sie werden mit minimal-invasiven Techniken schonend operiert: durch kleine Hautschnitte an möglichst günstigen Stellen wird das umliegende Gewebe geschont und Narben sind so klein, wie notwendig.

Der Ablauf in unserer Spezialambulanz

Nach einer Voruntersuchung durch Ihre/n Haus- oder FachärztIn erhalten Sie eine Überweisung für die Spezialambulanz im Franziskus Spital. Anhand bereits vorliegender Befunde und Voruntersuchungen werden Sie in der Spezialambulanz vom Team der chirurgischen Endokrinologie zu den Therapiemöglichkeiten beraten. Nach diesem Gespräch wird, wenn nötig, Ihr OP-Termin sofort vereinbart.

Kontakt

Spezialambulanz chirurgische Endokrinologie

Montag 12:30 - 15:00 Uhr 

Um Voranmeldung wird gebeten: 01 / 546 05 - 2007

Hier finden Sie alle wichtigen Befunde, die Sie zu einem Besuch in unserer Spezialambulanz mitbringen sollten: 

Patienteninfos_Schilddruesenerkrankungen